Portale in OXOMI

Wie funktionieren Portale?

Portale sind der Dreh- und Angelpunkt von OXOMI, denn über sie werden sämtliche Inhalte, die in OXOMI eingestellt werden, genutzt.

Jeder Katalog, jedes Video und auch sämtliche artikelbezogenen Bilder, Langtexte und Dateianhänge müssen zunächst ihren Weg in ein OXOMI-Portal finden, bevor sie von dort aus – entweder direkt im Portal oder über die Schnittstelle – wieder genutzt werden können.

Portal Inhalte

Man kann sich ein Portal also als Sammlung von Inhalten denken, wobei ganz genau konfiguriert werden kann, welche Inhalte Teil so einer „Sammlung“ werden, also in ein Portal importiert werden, und welche nicht.

Ein Beispiel – so sieht das scireum-Portal in OXOMI aus:
http://oxomi.com/p/125/search

Für Händler ist hier zunächst das Bestehen einer Partnerschaft zu dem Hersteller entscheidend, von dem Inhalte importiert werden sollen – keine Partnerschaft bedeutet auch kein Zugriff auf die Daten.

Der nächste Filter ist die Handelsstufe, welche sowohl beim Portal als auch bei den einzelnen Inhalten vergeben ist. Durch deren Abgleich wird entschieden, ob die Nutzer des Portals z.B. die Dokumente überhaupt sehen dürfen. Eine Preisliste für den Großhandel soll schließlich nicht in einem öffentlichen Portal für Endkunden landen.

Ergänzt durch die diversen Konfigurationsmöglichkeiten, lassen sich Portale für ganz verschiedene Einsatzzwecke anpassen. Ein öffentlich zugängliches Portal für Kunden, indem sich nur die aktuellen Kataloge und Aktionen finden (z.B. für den Servicebereich der Homepage), ist genauso leicht realisiert wie ein Login-geschütztes Portal für den Innendienst, mit Großhandelspreislisten und ähnlichem.

Sofern gewollt, kann der Händler dabei bis auf das einzelne Dokument genau einstellen, was in seinem Portal landet. Dies geschieht über die Import-Regeln, welche für jedes Portal neu angelegt werden können.

Updates von Herstellern anfordern oder dergleichen ist nicht nötig, die Portale halten sich von selbst auf dem Stand, der vom Hersteller bereitgestellt wird.

Nutzungsmöglichkeiten

Als Informationsdatenbank

Die zunächst offensichtlichste Nutzungsmöglichkeit für OXOMI-Portale ist natürlich, diese sowohl für Kunden (Handelsstufen: Einzelhandel oder Endkunde) als auch für den eigenen Innendienst (Handelsstufe: Großhandel) als Informationsdatenbanken zu nutzen. Hier findet man über die Suchfunktion einfach und schnell die Herstellerinformationen, die man benötigt.

Portal Beispiel

Gerade für den Innendienst ist dabei auch die Paperclip-Funktion von großem Vorteil, da man beispielsweise direkt während eines Verkaufsgesprächs parallel kundenspezifisch Informationen zusammenstellen und diese direkt per Mail versenden kann.

Zur Anbindung ans ERP

Je mehr Informationen von Ihrem ERP aus durchsucht werden können, desto besser für Ihre Mitarbeiter. Denn sie sind im Zweifelsfall in der Lage schneller, umfassender oder sogar überhaupt zu bestimmten Artikeln Auskunft geben zu können, wenn Sie auch Ergebnisse aus sämtlichen Lieferantenunterlagen in OXOMI erhalten.

Zur Anbindung an den Shop

Ein Portal, das an einen Shop angebunden ist, kann diesem auf Suchanfragen antworten und die Ergebnisse direkt zur Ausgabe im Shop liefern. Was das bedeutet? Sie können alle Produktbilder, Langtexte, Videos, artikelbezogenen Dateien und passende Katalogseiten direkt bei den jeweiligen Artikeln im Shop anzeigen!

Portal Beispiel

Umfassender Kundenservice direkt am Point of Sale, einmal angebunden immer auf dem aktuellsten Stand des Herstellers – und das ohne die Daten selbst hosten zu müssen.

Beispiele:

Shopintegration Obeta
Shopintegration Ottenbruch

Zur Integration der Inhalte auf der Website

Sie können alle oder nur bestimmte Inhalte eines Portales per JavaScript ganz einfach auf einer Website einbinden. So können Sie für Ihre Kunden als Service einen Katalog einrichten – und müssen diesen nicht extra pflegen oder die Unterlagen hosten.

Portal Beispiel

Eine einfache Integration und Ihre Website ist auf dem Stand Ihrer Unterlagen in OXOMI. Darüber hinaus haben Sie auf Ihrer Homepage mit CSS die komplette Gestaltungsfreiheit – in Sachen Design sind Ihnen keine Grenzen gesetzt.

Beispiele:

Webseitenintegration Vigour
Webseitenintegration Thermic Energy